4. Sitzung des Arbeitskreises Soziale Stadt

Der Arbeitskreis Soziale Stadt traf sich am Montag, den 17. Juli 2017 von 10:30 - 15:00 Uhr im Bürgerzentrum Brandenburgisches Viertel in Eberswalde zum Thema Verfügungsfonds und Aktionskassen in Brandenburger Programmkommunen.

Bei einem Quartiersrundgang am Vormittag hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, das Programmgebiet mit seinen vielfältigen Problemlagen und den unterschiedlichen bereits realisierten Maßnahmen kennenzulernen. Besonders interessant ist, dass das Brandenburgische Viertel von der positiven gesamtstädtischen Bevölkerungsentwicklung profitiert und deshalb derzeit ein Strategiewechsel für das Quartier eingeleitet wird – vom Rückbauschwerpunkt hin zu einer nachhaltigen Stabilisierung und Entwicklung.

Eine Dokumentation der 4. Sitzung des Arbeitskreises Soziale Stadt finden sie hier.


 Zurück
Kategorie: Sitzungen Erstellt von: Milstrey